Empfindungsstörungen

Sensible Störungen kommen typischerweise in einer oder mehreren Extremitäten vor und treten häufig zu Beginn der Krankheit auf: Parästhesien (Ameisenlaufen), schmerzhafte Empfindungen (Dysästhesien) entlang der Wirbelsäule, Taubheitsgefühl, Schmerz und Juckreiz.

Parästhesien und Dysästhesien können zu unangenehmen Empfindungen an verschiedenen Stellen des Körpers führen. Man kann auch ein eingeengtes Gefühl verspüren, als ob man einen zu engen Gürtel tragen würde. Und es kann zu Brennen, Juckreiz, Schwellungen und feuchten Hautstellen (z.B. an den Handinnenflächen) kommen.

Es kann auch ein Taubheitsgefühl auftreten: Man spürt leichte Berührungen oder Nadelstiche nicht mehr und kann warme und kalte Temperaturen (z.B. im Wasser) nicht mehr unterscheiden.